Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

KIKAM e.V. - Projekte und News

:

Interessengemeinschaft für Kinder der Intensivstation und Kinder-Kardiologie Mainz e.V.
KIKAM e.V. > KIKAM e.V. > Beiträge > Wenn ein Virus das Herz angreift
Januar 20
Wenn ein Virus das Herz angreift
Von Kirsten Strasser

Ein 14-jähriger Junge wird mit Bauchschmerzen eingeliefert – doch die Diagnose ist überraschend. Warum die Ärzte der Kinderintensivstation Mainz immer in alle Richtungen denken müssen.

​OPPENHEIM/MAINZ - Noah darf das Bett nicht verlassen. Normalerweise ist so eine ärztlich verordnete Zwangspause ganz schön schwer auszuhalten für einen lebhaften, sportlichen 14-Jährigen, der dreimal die Woche Fußball spielt. Normalerweise. Jetzt ist Noah froh, dass er sich kaum bewegen muss – zu groß sind die Schmerzen, immer noch.

Dabei sind sie nichts im Vergleich zu denen, die Noah noch vor ein paar Tagen aushalten musste. „Ich konnte nur noch weinen“, erzählt er. Der Bauch, die Schulter, eigentlich alles tat ihm höllisch weh. Dass die Ärzte des kleinen Krankenhauses, in das die Mutter ihn gebracht hatte, ratlos waren, machte die Sache nicht besser. „Lange hieß es, ich hätte einen Magen-Darm-Infekt“, erzählt Noah. Als alle Medikamente inklusive der Schmerzmittel nichts bewirkten, erwogen die Ärzte eine OP. „Sie sagten, sie würden jetzt wohl meinen Bauch aufschneiden, um zu schauen, was da los ist.“

weiterlesen ...

2019_1_Virusmyocarditis.jpgFoto:hbz/Stefan Sämmer

Oberärztin Claudia Martin schaut nach ihrem Patienten, dem 14-jährigen Noah. Er ist an einer Herzbeutelentzündung erkrankt – und hatte höllische Schmerzen.
Er wird noch einige Zeit auf der Kinderintensivstation liegen müssen.


Kommentare

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare vorhanden.